BG/BRG/BORG Köflach – LED-Technik

Projektbeschreibung 

Schule:                 BG/BRG/BORG Köflach

Klasse:                 7BC

Fach:                    Wahlpflichtfach Physik

Lehrer:                 Mag. Wolfgang Smon

Schüleranzahl:                  14

Die Schülerinnen und Schüler besuchen im Rahmen der Wahlpflichtfachgruppe Physik wöchentlich zusätzlich 2 Stunden Physik. Es kann somit bei beiden Geschlechtern von einem natürlichen Interesse an Naturwissenschaft und Technik ausgegangen werden.
Im Rahmen des Projekts werden sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit den herkömmlichen künstlichen Lichtquellen beschäftigen und dazu den Vergleich mit der neuen LED-Technik ausarbeiten.

 

Warum wurde dieses Thema gewählt?

Im Zusammenhang mit dem UNESCO-Jahr des Lichts 2015 wurden auch Gespräche mit dem Verein ENERGIEFORUM Lipizzanerheimat geführt und dabei die Möglichkeit einer Kooperation in Form einer Projektarbeit zum FFG-Projekt „LiLiFei“ ins Auge gefasst.
Da neue Technologien immer eine gewisse Anziehung ausüben, kamen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem betreuenden Lehrer Prof. Mag. Wolfgang Smon auf das Thema LED. Dieser Entschluss wurde noch durch die Tatsache, dass das Nobelpreiskomitee für Physik erst kürzlich die Entwicklungen in diesem Bereich gewürdigt hat, zusätzlich bekräftigt.

Ziel des Projekts

Die Schülerinnen und Schüler sollen durch eigenes Forschen die Physik hinter den Lichtquellen kennenlernen und durch Kontakte mit Betrieben und Institutionen einen direkten Bezug zu Naturwissenschaft und Technik erhalten.

 Geplanter Projektablauf

Zu Beginn des Projekts werden sich die Schülerinnen und Schüler mit der Physik der Leuchtmittel (Funktionsweise, Einsatzgebiete, Vor-und Nachteile, Wirkungsgrad usw.) beschäftigen.

In weiterer Folge werden sie selbstständig Experimente durchführen und spezifische Fragestellungen in Bezug auf die unterschiedlichen Leuchtmittel bearbeiten. Zum Beispiel:

  • Wie ist die tatsächliche Lichtstärke der unterschiedlichen Leuchtmittel?
  • Stimmen die Angaben der Hersteller von LED-Produkten?
  • Welchen Einfluss hat der Abstrahlwinkel?

Darüber hinaus sind auch Spektralanalysen geplant, um herauszufinden, wie unterschiedlich das Licht der üblichen Leuchtmittel wirklich ist bzw. wie es empfunden wird?

Als weiterer Aspekt wird die Möglichkeit einer „Machbarkeitsstudie“ zum Einsatz von LED-Leuchtmitteln im Schulbereich ins Auge gefasst:

  • In welchen Bereichen wäre ein Umstieg auf LED-Beleuchtung möglich bzw. wirtschaftlich sinnvoll?

Im Rahmen des Projekts werden die Schülerinnen und Schüler auch einschlägige Betriebe/Institutionen besuchen. Eine detaillierte Festlegung erfolgt erst im Zuge des Projekts.
Dabei kann auf die Kontakte und Erfahrungen des  ENERGIEFORUM Lipizzanerheimat bzw. der übrigen Projektpartner zurückgegriffen werden.

Für die praktische Arbeit stehen insbesondere auch die im Zuge des Projekts „LiLiFei“ entwickelten neuen Experimentier- und Schaukästen des Lerngarten Strom im VERBUND-Kraftwerk Arnstein zur Verfügung.

Als Abschluss werden die Ergebnisse des Projekts in der Schule präsentiert.


 

Projektdaten, Richtlinien und Antragsformular für Kooperationszuschüsse unter  >> Projekt LiLiFei

 

 

 

 

Termine

13.12.2017: Pottlachers Weihnachts-Experimentiervorlesung

Thema heuer: In der P1–Küche: Physik mit Lebensmitteln.

mehr ›

31.12.2017: Kraftwerksführungen ganzjährig möglich

Führungen in den VERBUND-Kraftwerken (siehe "Energie erleben") sind nach Vereinbarung ganzjährig möglich.

mehr ›

31.12.2017: Workshops in der „Klima- und Energiewerkstatt“ ganzjährig möglich

Für Workshops im Lerngarten Strom wird um Terminvereinbarung gebeten.

mehr ›

Alle Termine

Klima- und Energiewerkstatt